Skip to main content

B-Jugenden des OHV mit zwei erfolgreichen Spielen

Erstellt von Dennis Pahl, Betreuer OHV Aurich | |   Verein

Die B-Jugendlichen des OHV Aurich spielten am vergangenen Wochenende zweimal erfolgreich und holten so jeweils 2 Punkte.

Die B1 Jungs gewannen am Samstagabend um 19 Uhr in der Verbandsliga gegen die HSG Nienburg mit 24:19. Die ungewohnte Anwurfzeit machte sich in den Köpfen der Spieler breit und führte zu einem schwierigen Start. Unkonzentriert gingen sie zu Werke und mit reichlichen Fehlpässen überließen sie zunächst den Gästen das Spiel, die ihre Tore warfen. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Auricher etwas besser ins Spiel und glichen in der 18. Minute das erste Mal aus. 

Nachdem Trainer Sergej Toma und Betreuer Dennis Pahl in der Halbzeit ein „ernstes Wörtchen“ mit der Mannschaft gesprochen hatten, verlief die zweite Halbzeit auch schon viel besser. Die Abwehr stand wesentlich kompakter und im Angriff wurde konzentrierter und konsequenter abgeschlossen. Dennoch blieben die Nienburger bis zur 34. Minute dran, ehe sich die Ostfriesen ab dann mit einigen Toren absetzten. Ein Garant für die starke Abwehr war Torwart Enno de Wolf, der mit 13 Paraden ein starker Rückhalt der Mannschaft war. 

Es spielten für den OHV: de Wolf, tor Horst, Siebrecht (2 Tore), Toma (5), Rhoden (4), Dannholz (1), Wark (3), Lokers (2), Densow (2), Stoehr (5).  

 

Die B2 Jungs haben am selben Tag mittags gegen den TV Cloppenburg mit 24:22 gesiegt. In der ersten Halbzeit lagen beide Mannschaften gleich auf und es ging mit einem 11:10 für die Auricher in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnte die B2 die Führung ausbauen und führte teilweise mit bis zu 7 Toren. Ab der 45 Minute stellten sie dann das Tore werfen ein, so dass die Cloppenburger noch einmal auf zwei Tore heran kommen konnten. Trainer Axel Wolf war mit der starken Mannschaftsleistung zufrieden, freute sich über ein ganz starkes Spiel von Jonas Lohner, den die Cloppenburger nicht in den Griff bekamen.

Es spielten für den OHV: de Wolf, Steimer, Lohner (6), Reshöft, Schröder, Rhoden (7), Nowak (1), Dannholz (7), Gramberg (1), Densow (2), Pinz, Groen 

Zurück