Männliche D1-Jugend des OHV spielt unentschieden

Erstellt von Stefan Redenius | |   D-Jugend

Leistungsgerechtes Ergebnis im Heimspiel gegen die HG Jever/Schortens

Die D1-Jugend des OHV Aurich hatte am Sonntag die HG Jever/Schortens zu Gast. Beide Mannschaften starteten mit einer Niederlage in die Meisterrunde der Regionsliga und wollten gerne die Punkte der Partie für sich. Der OHV begann das Spiel sehr nervös und lag nach knapp zwei Minuten schon 0:3 zurück. Vielleicht lag es daran, dass sich der etatmäßige Torwart, Heye Götz, schon beim Aufwärmen verletzte und nicht auflaufen konnte. Die Jungs fingen sich aber schnell und bewiesen, dass sie es besser können. Bereits in der fünften Minute drehten sie das Ergebnis mit einem sehenswerten Treffer von Lasse Andreesen zum 4:3. Meist lagen der OHV jetzt mit ein bzw. zwei Toren vor, bis die HG in der 13. Minute erstmals wieder ausgleichen konnte. Aurich traf einerseits nach Spielzügen aus dem Rückraum oder nach schönen Anspielen an den Kreis. Anderseits führten auch schnelle Gegenstöße oder Versuche über Außen zum Erfolg. Eine ähnliche Spielweise zeigten auch die Gäste. Nach etwas mehr als 12 Minuten häuften sich auf beiden Seiten die Fehler und es kam zu einer gut vierminütigen Torflaute. Nach einer Auszeit gelang es dem OHV, wieder in Führung zu gehen. Jever/Schortens glich jedoch postwendend aus und legte dann gleich wieder vor. In der Schlussminute der ersten Halbzeit gelang Aurich durch Felix Drees, der sich erneut als sicherer Siebenmeterschütze erwies, der Ausgleich.

Einen ähnlichen Verlauf hatten die zweiten 20 Minuten des Spiels, allerdings legte nun meistens die HG vor und Aurich glich aus. Als erstes traf Noah Hirschmann für Aurich zum 12:12. Es gelang keiner Mannschaft, sich abzusetzen. Als wahres Energiebündel erwies sich Felix Prietze, der einige Bälle abfing und zu Gegenstößen nutzte. Die letzte Auricher Führung zum 19:18 erzielte Tjark Müller in der 36. Minute. Schnell stand es allerdings wieder 19:20. Der OHV nahm eineinhalb Minuten vor dem Ende erneut eine Auszeit. Mit einer schönen Einzelaktion erzielte Jesko Redenius wenige Sekunden vor dem Abpfiff den verdienten Ausgleich. Jaan Behtke zeigte auf einer für ihn als Feldspieler ungewohnten Position eine gute Torwartleistung. Zahlreiche Zuschauer unterstützten ihre Mannschaften und sahen ein sehr faires Spiel, das nach diesem ausgeglichenen Spielverlauf keinen Sieger verdient hatte. Eine sehr gute Leistung zeigten die beiden Jugendschiedsrichter.

 

Für den OHV spielten: Jaan Bethke (Tor), Lasse Andreesen (2), Timon Andreesen, Jonah Bitzhöfer, Felix Drees (5), Noah Hirschmann (4), Tjark Müller (3), Felix Prietze (5), Jesko Redenius (1)

Zurück