OHV A-Jugend zeigte beste Saisonleistung

Erstellt von Enno de Wolf | |   A-Jugend

Am Sonntag, den 08.03.2019 trat in der Oberliga die A-Jugend des OHV gegen den Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte in Aurich an. Die Auricher siegten mit einer starken Leistung gegen einen Gegner, dem sie im Hinspiel sehr unterlegen waren.


In der ersten Halbzeit spielten beide Teams zunächst sehr ausgeglichen. Die Heimmannschaft konnte durch eine starke Abwehr mit dem Tabellenzweiten gut mithalten und in der 16. Minute den Ausgleichstreffer zum 8:8 erzielen. Bis zur 28. Minute waren die Gäste aus Bissendorf jedoch immer leicht in Führung. Dann gelang den Aurichern durch viel Elan in der Abwehr und einen gelungenen Konter kurz vor der Pause der erneute Ausgleich. In den letzten Spielsekunden der ersten Halbzeit konnte durch eine aufmerksame Abwehr ein weiterer Tempo-Gegenstoß mit Torerfolg eingeleitet werden. Mit einem knappen Spielstand von 16:15 und geladen von Motivation gingen die Spieler in die Pause.


Diese nutzten die Trainer, um die Mannschaft weiter zu motivieren. So ging es mit neuem Elan in die Partie. Direkt im ersten Angriff wurde das nächste Tor von Jonas Wark erzielt, welcher über das ganze Spiel starke Würfe aus dem Rückraum an den Tag legte. Bis zur 43. Minute konnten sich die Auricher eine Führung von 6 Toren durch eine hohe Konzentration und spielerisches Geschick erarbeiten. Auch die starke Leistung des Torhüters Marten Jungvogel, der die Gegner immer wieder vor neue Herausforderungen stellte, war mitverantwortlich für die Führung.

 

In den letzten Minuten ließ die Konzentration der Gegner nach und die Ostfriesen nutzten dies, um sich noch weiter absetzen zu können. Durch eine kräftige Unterstützung von der Bank und dem Publikum gewannen die Auricher am Ende die Partie gegen den TV Bissendorf-Holte. So konnte die A-Jugend nach einer starken kämpferischen Leistung mit einem Endstand von 37:26 sehr zufrieden sein.


In zwei Wochen, am Sonntag, 22. März um 15:00 Uhr, kommt es dann zum letzten Saisonspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Fredenbeck in der heimischen Ellernfeldhalle.


Für den OHV spielten:

Enno de Wolf (TW), Marten Jungvogel (TW), Steffen Debelts (TW),

Jonas Lohner (3), Andreas Rohden, Hauke Dannholz (7), Renke Steen (2), Jonas Wark (14), Jan-Ole Lokers (3), Yanek Densow (2), Simon Stoehr (6 1/1)

Zurück
Marten Jungvogel mit ganz starker Leistung im Tor. Archivfoto: Boris de Wolf