Zum Hauptinhalt springen

"Action Painting" für einen guten Zweck

Erstellt von Willy Oevermann, Koordinator für Sportmarketing | |   Verein

"Action für Auktion" hat sie geheißen, war eine Idee des Auricher Stadtmarketing und hatte die Kunstschule Miraculum und die Handballer des OHV Aurich zusammengebracht.

„Aktion für Auktion“ hat sie geheißen, war eine Idee des Auricher Stadtmarketing und hatte die Kunstschule Miraculum und die Handballer des OHV Aurich zusammengebracht. Vier ganz besondere Bilder - Handball-Kunst -  sind dabei entstanden, von denen dreie auf dem Marktplatz anlässlich des Auricher Stadtfestes öffentlich versteigert wurden und ein viertes in der Sparkassen-Arena während der Halbzeitpause beim Heimspiel gegen den SV Mecklenburg/Schwerin meistbietend einen neuen Besitzer fand.

Insgesamt 3.550 Euro sind dabei zusammengekommen; eine sehr erfreuliche Summe, die nun auf drei Einrichtungen verteilt werden. Dazu hatte die Stadtverwaltung jüngst eingeladen und Tanja Munzig begrüßte mit sehr freundlichen und dankbaren Worten die „Macher“, die „Ersteigerer“ und die Vertreter der „Empfänger“. Der Behindertensport vom MTV Aurich, das Auricher Hospiz und die Jugendabteilung des OHV Aurich werden zu gleichen Teilen von dieser tollen Aktion profitieren.

Dem Stadtmarketing, speziell Tanja Munzig, dem Kunstschule-Team und den „Ersteigerern“ sei nochmals ganz herzlich gedankt. 

Zurück