Zum Hauptinhalt springen

Nächster Gegner des OHV ist der Stralsunder HV

Erstellt von Silke Meyer, ON-Digital vom 20.05.2019 | |   1. Herren

sm Aurich. Der OHV Aurich startet am kommenden Sonnabend mit einem Heimspiel in der Sparkassen-Arena in die zweite Aufstiegsrunde zur 3. Liga. Gegner ist dann der Stralsunder HV, der Meister der Oberliga Ostsee-Spree. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr. Karten für das Spiel gibt es im Vorverkauf ab dem heutigen Montag ab 12 Uhr bei der Druckerei Meyer in Schirum. „Wir müssen jetzt genau so weitermachen wie bisher“, sagte OHV-Spieler Jonas Schweigart nach der Niederlage bei LiT. 

Der Stralsunder HV war der bittere Verlierer im Aufein andertreffen mit der HG Hamburg-Barmbek. Das Hinspiel in Hamburg hatten sie mit 26:27 Toren verloren. Im Rückspiel kamen sie in eigener Halle, unterstützt von mehr als 1000 Zuschauern, am Sonnabend nicht über ein 22:22 hinaus. Dabei hatten sie 21:20 und 22:21 geführt. 

Dritte Mannschaft im Kreis der Aufstiegsanwärter ist der TuS Vinnhorst aus Hannover, Meister der Oberliga Niedersachsen. Die Vinnhorster verpassten am Sonntag gegen den HC Elbflorenz II den direkten Aufstieg. Die Anzahl der geworfenen Auswärtstore gab in diesem Aufeinandertreffen den Ausschlag. Die Vinnhorster hatten ihr Heimspiel gegen den HC mit 26:28 Toren verloren. Da reichte am Sonntag ihr 24:22-Sieg in Dresden nicht zum Aufstieg. 

Der Modus der zweiten Aufstiegsrunde zur 3. Liga 

sm Aurich. In der zweiten Aufstiegsrunde zur 3. Liga treten die Verlierer aus den Spielpaarungen der ersten Runde an, unterteilt in Nord- und Südgruppe. In der Nordgruppe sind das der OHV Aurich, der Stralsunder HV und der TuS Vinnhorst. 

Sie spielen jeder gegen jeden. Zum Auftakt empfängt der OHV am Sonnabend um 19.30 Uhr in der Sparkassen-Arena den Stralsunder HV. Zweiter Spieltag ist Donnerstag, 30. Mai (Himmelfahrt). Dann hat der Stralsunder HV Heimrecht und empfängt um 16 Uhr den TuS Vinnhorst. 

Im abschließenden Spiel der Aufstiegsrunde muss der OHV am Sonnabend, 1. Juni, beim TuS Vinnhorst antreten. Der Spielbeginn steht noch nicht fest. 

Der Erst- und Zweitplatzierte dieser Runde hat den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. 

 

 

 

Zurück