Zum Hauptinhalt springen

Unnötige Niederlage für die A-Jugend vom OHV

Erstellt von Steffen Debelts | |   A-Jugend

Am Samstag verlor die A-Jugend des OHV Aurich gegen die HSG Schaumburg Nord mit 25:30, gegen die in der Vorwoche noch souverän gewonnen wurde.

Gegen eine läuferische und spielstarke Mannschaft aus dem Schaumburger Land startete die OHV-Mannschaft sehr konzentriert und setzte die Vorgaben der Trainer um. Die Ostfriesen erarbeiteten sich bis zur 22. Minute eine 5 Tore Führung. Nach 23 Minuten stand es 15:10. Der Gast nahm daraufhin eine Auszeit, die auch Wirkung zeigte. Durch die neue Motivation zwangen sie den heimischen OHV zu technischen Fehlern, die ebenso fehlende Konzentration im Abschluss führte dazu, dass der Gast bis zur Halbzeit auf 2 Tore heran kam. Mit 17:15 für den OHV ging es in die Pause.


https://www.ohv-aurich.de/ Was dann in der 2. Halbzeit geschah, konnte sich nach dem Spiel keiner erklären. Die OHV-Jungs spielten verunsichert und es passte nichts mehr zusammen. Die Abwehr und Torhüter konnten fast keinen Ball abwehren und im Angriff wurden viele technische Fehler gemacht oder man schloss unüberlegt ab. So kam es dazu, dass man von Minute 30 bis zur Minute 43 nur einen Treffer erzielen konnte. Schaumburg spielte so weiter, wie in Halbzeit eins. Körperlich stark in der Abwehr und im Angriff fanden sie weiterhin erfolgreiche Lösungen. Die Spieler von Trainer Sergej Toma und Eriks Wark konnten erst in der 43. Minute ihren zweiten Treffer in der 2. Halbzeit erzielen. Insgesamt 8 Tore in der zweiten Halbzeit sind einfach zu wenig, um ein Spiel in der Endrunde der Oberliga zu gewinnen. Am Ende stand es 25:30 für die HSG Schaumburg Nord.


Nächste Woche geht es zum Tabellenführer VfL Fredenbeck, der bisher alle Spiele gewonnen hat. Um dort Punkte mitzunehmen, bedarf es einer Leistungssteigerung in allen Teilen der Mannschaft.


Für den OHV spielten:

Steffen Debelts (TW), Enno de Wolf (TW), Marten Jungvogel (TW)

Jonas Lohner (3), Jorit Reshöft (2), Andreas Rohden (1), Jonas Nowak, Hauke Dannholz (3), Renke Steen (2), Jonas Wark (4), Jan-Ole Lokers (4), Yanek Densow, Meeno Reshöft, Simon Stoehr (6/1 7m),


Text: Steffen Debelts

Fotos: Boris de Wolf

Die gegnerische Abwehr packte ordentlich zu
Jonas Lohner zeigte eine ordentliche Leistung
Immer wieder wurde Renke Steen im Angriff gestört
 

Nächstes Heimspiel

Vorverkauf: Derby gegen WHV

Heimspiele am WE

Sonntag, 16.02.2020

11:00 Uhr (Ellernfeldhalle)
C2-Jugend (Landesliga)
gg.
HG Jever-Schortens

13:00 Uhr (Ellernfeldhalle)
C1-Jugend (Oberliga)
gg.
HC Bremen

15:00 Uhr (Ellernfeldhalle)
D2-Jugend (Regionsliga)
gg.
TuRA Marienhafe


16:30 Uhr (Ellernfeldhalle)
D1-Jugend (Regionsliga)
gg.
JSG Wilhelmshaven