Zum Hauptinhalt springen

Favoritenrolle macht die Aufgabe so schwierig

Erstellt von Silke Meyer, ON v. 27.03.2013 |

3. Liga: OHV Donnerstag gegen Tabellenvorletzten SV Adler Königshof – Hinspiel nur knapp mit einem Tor gewonnen

sm Aurich. „Klar, wir sind Favorit“, sagt Dusko Bilanovic, Trainer der Mannschaft des OHV Aurich. Und genau das macht die Aufgabe so schwierig. Die Auricher treten Donnerstag um 20 Uhr in der Sparkassen-Arena gegen den DJK SV Adler Königshof an. Gegen den Tabellenvorletzten, der von bisher 21 Spielen nur drei gewonnen hat.

Zuletzt vor 14 Tagen gingen die Königshofer mit 32:47 Toren beim Wilhelmshavener HV unter. Trainer Goran Sopov war frustriert: „So darf eine Mannschaft sich nicht präsentieren, auch wenn es nicht mehr um viel geht.“ Die Königshofer stecken in einer wenig motivierenden Situation. Acht Punkte beträgt ihr Abstand auf den 13. Tabellenplatz, der den Ligaverbleib bedeuten würde. Aber eigentlich müssen die Königshofer auch nicht mehr rechnen. Für sie ist mit Ende der Saison zumindest unter ihrem bisherigen Vereinsnamen ohnehin Schluss in der 3. Liga. Mit Beginn der Spielserie 2013/14 schließen sie sich mit dem Noch-Ligakonkurrenten SC Bayer Uerdingen zur HSG Krefeld zusammen.

Die Kritik ihres Trainers nach der Partie beim Wilhelmshavener HV werden die Königshofer aber auch mit Blick auf die geregelte Zukunft nicht auf sich sitzen lassen wollen. Und obwohl sie als Aufsteiger in der 3. Liga nicht richtig Fuß gefasst haben, sagt Bilanovic: „Da laufen individuell absolut gute Spieler auf.“ Allen voran Fabian Bednarzik und Tim Christall im linken beziehungsweise rechten Rückraum.

Das Hinspiel gewannen die Auricher mit 29:28 Toren. Es war der vierte Spieltag. Und zum ersten Mal in der Saison hatten sie ein enges Spiel zu ihren Gunsten entschieden. „Wir haben damals eine schlechte erste Halbzeit gespielt und nicht das gemacht, was wir uns vorgenommen hatten“, erinnert sich Bilanovic. 12:17 lag sein Team nach 30 Minuten zurück. Die Erfahrung hatte damals den Ausschlag gegeben, dass der OHV noch als Sieger aus der Partie hervorging.

Weiter lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 28. März.

Bis hierhin und nicht weiter: davon ließen sich die Handballer des OHV Aurich (Bild Oliver Arends) zuletzt vom TV Korschenbroich nicht aufhalten und wollen es auch heute nicht tun, wenn der Gegner DJK SV Adler Königshof heißt. Foto: Wolfenberg
 

Nächstes Heimspiel

2. Herren: Mit FAN BUS zum Auswärtsspiel

Erster gg. Zweiten

Zum Auswärts-Topspiel am 14.12.2019  gegen die HSG Heidmark setzen wir einen Bus ein. Das Spiel findet um 19:30 Uhr in Fallingbostel statt. Abfahrt ist um 15:00 Uhr an der Sparkassenarena. Die Kosten 10 € pro Person.

 Anmeldungen bitte bei Leon Höppner unter (0176) 842 885 25.